Home | english | Impressum | Sitemap

bwHPC-C5: Allgemeine und fachspezifische Nutzerunterstützung

bwHPC-C5 bietet allgemeine und fachspezifische Nutzerunterstützung rund um das Hochleistungsrechnen. Unterstützte wissenschaftliche Fachbereiche sind dabei in fünf sogenannten "HPC-Kompetenzzentren der Ebene 3" zusammengefasst:


 


Die organisatorische Leitung dieser HPC-Kompetenzzentren geht von Mannheim/Heidelberg, Ulm, Freiburg, Tübingen und Karlsruhe aus, wogegen das Team eines HPC-Kompetenzzentrum sich über das ganze Land verteilt. Während für 4 HPC-Kompetenzzentren die thematischen Schwerpunkte bereits festgelegt sind, werden mit dem HPC-Kompetenzzentrum "Allgemeine Fachbereichsversorgung" alle nicht zugeordneten Fachbereiche abgedeckt. 

Das Aufgabenspektrum der HPC-Kompetenzzentren der Ebene 3 umfasst:

  • Landesweite Koordination, Organistation und Durchführung von Seminaren und Schulungen,
  • Aufbau allgemeiner und fachspezifischer Support-Angebote. Das Support-Angebot umfasst:
    • ein Wiki mit Nutzeranleitungen, Dokumenationen typischer Problemszenarien und Anleitungen zur optimalen Vorgehensweise (Best-Practices-Repository) und
    • ein landesweite Supportportal für die BW-Landesdienste bwUniCluster und bwFileStorage sowie zukünftig bwForCluster
  • Unterstützung bei Migration von:
    • alter HPC-Infrastruktur der Ebene 3 (z.B. bwGRiD)
    • Desktop
    auf die aktuelle HPC-Infrastruktur der Ebene 3 (bwUniCluster sowie einschließlich der zukünftigen bwForCluster).
  • Erschließung neuer Anwendergruppen/Fachdisziplinen,
  • Identifizierung und Unterstützung von Nutzergruppen zur Weiterführung auf höhere Tier-Ebenen,
  • Bereitstellung fachspezifischer Software,
  • Identifizierung und Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen

Zur nutzerseitigen Steuerung der Ebene 3 des bwHPC Vorhabens gibt es den landesweiten Nutzerausschuss.