Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap

bwHPC-C5: Föderatives Dienstmanagement

Beim föderativen Dienstmanagement steht die optimale Unterstützung der Nutzer durch die Bereitstellung geeigneter Werkzeuge im Mittelpunkt. Dies umfasst insbesondere die Bereiche Identitäts-, Informations- und Administrationsmanagement.

  • Identitätsmanagement: Der Clusterzugriff wird durch den Einsatz der vom Landesprojekt bwIDM bereitgestellten Zugriffsmethoden erleichtert. So benötigt der Nutzer keine weitere Nutzerkennung auf den HPC-Systemen, sondern kann diese mit der Nutzerkennung der Heimateinrichtung nutzen.
  • Informationsmanagement: Für die zeitnahe, kompetente Beantwortung von Nutzeranfragen wird ein zentrales Supportportal/Ticketsystem eingesetzt, das über www.support.bwhpc-c5.de erreicht wird. Darüber hinaus werden Nutzerportale entwickelt, über die Informationen über den aktuellen Zustand der Rechenressourcen und deren Hard- und Softwareausstattung bereitgestellt werden.
  • Administrationsmanagement: Für die Kontrolle von Speicherplatzkontingenten und weiteren nutzerspezifischen Konfigurationen des bwUniClusters sind Werkzeuge erforderlich, mit denen jede Universität die Einstellungen für die eigenen Nutzer selbst verwalten kann. Diese werden im Rahmen des bwHPC-C5-Projekts entwickelt und eingesetzt.