Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap

bwHPC: Hochleistungsrechnen in Baden-Württemberg

Die Ziele sind die Bestellung einer landesweiten Hochleistungsinfrastruktur, die Koordination einer hochschulübergreifenden Unterstützung für die Nutzer der baden-württembergischen Hochleistungsrechner und die Verwirklichung der dafür erforderlichen Maßnahmen.

Die geschied u.a. durch das Projekt bwHPC-S5 als Bestandteil des aktuellen Umsetzungskonzepts für HPC, DIC und LS2DM in Baden-Württemberg. Finanziert wird bwHPC-S5 durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg. An der Umsetzung sind die Universitäten Freiburg, Heidelberg, Hohenheim, Konstanz, Mannheim, Stuttgart, Tübingen und Ulm, das Karlsruher Institut für Technologie sowie die Hochschule Esslingen und die Hochschule für Technik Stuttgart beteiligt.

Phase 1 des Projekts läuft 30 Monate, d.h. vom 01.07.2018 bis 31.12.2020.

2019

bwUniCluster-Wartung: 04. bis 08.Feb.2019

Der bwUniCluster ist zwischen 04. und 08. Feburar 2019 wegen Wartungsmaßnahmen nicht erreichtbar, mehr dazu siehe hier.

16.Jan.2019: 1. bwHPC-Newsletter 2019

In der ersten Ausgabe des bwHPC-Newsletters werden folgende Themen vorgestellt:
- Flashback: Erfolgreiches bwHPC-Symposium
- bwHPC-Nutzerumfrage
- bwHPC-Schulungen
- E-Science-Tage
- Projektstart des Begleitprojektes bwHPC-S5
- Positive DFG Begutachtung für JUSTUS II
Den aktuellen Newsletter finden Sie hier zum Download. Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern unseres Newsletters einen guten Start ins neue Jahr!

2018

Wissenschaft erfolgreich vereint: bwHPC-Symposium und ZKI AK Supercomputing in Freiburg

Am 26. und 27. September 2018 richtete die Universität Freiburg das inzwischen fünfte bwHPC-Symposium aus. Während am ersten Tag interessante Vorträge von Forscherinnen und Forschern einen Eindruck davon vermittelten, für welch unterschiedliche Zwecke sie das „High Performance Computing“-Angebot im Land einsetzen, knüpfte der zweite Tag mit dem Start des Projektes bwHPC-S5 („Scientific Simulation and Storage Support Services“) an. Anschließend fand die ZKI AK Supercomputing (Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung e. V. Arbeitskreis Supercomputing) statt. Der Arbeitskreis bietet ein Forum für den Erfahrungsaustausch für alle, die sich sowohl für die Beschaffung und den Betrieb, als auch für die Nutzung von Hoch- und Höchstleistungsrechnern oder Rechnerclustern in der Wissenschaft interessieren. Die Eröffnungsrede wurde von Prof. Dr. Gunther Neuhaus, dem Vizerektor und Prorektor für Forschung an der Universität Freiburg, gehalten. Im Anschluss hielt Peter Castellaz, der Referatsleiter des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg (MWK), eine kurze Ansprache zur Begrüßung aller Teilnehmenden. Nachfolgend, sorgten renommierte Wissenschaftler für ein vielfältiges Programm mit interessanten Vorträgen. Teil des Symposiums war auch eine Postersession. Während der Vortragspausen konnten die Teilnehmer über circa 20 Poster diskutieren. Die Poster präsentierten sehr unterschiedliche Themen,von der Struktur des bwHPC-Projektes, über Ressourcen-Beschreibung, bis hinzu konkreten wissenschaftlichen Ergebnissen in den einzelnen Fachgebieten. Das fünfte bwHPC-Symposium hat sein Ziel erreicht–es diente auch als Ort des Austausches zwischen den Rechenzentren und den Anwenderinnen und Anwendern.Es konnte hierbei eine Brücke von der Grundinfrastruktur zu den betrieblichen Aufgaben geschlagen werden. Das Symposium findet jährlich im Herbst an einer der an bwHPC-beteiligten Einrichtungen statt und wurde in den Vorjahren an der Universität Tübingen (2017), Universität Heidelberg (2016), Universität Ulm (2015)und dem Karlsruher Institut für Technologie (2014) abgehalten. Im kommenden Jahr findet das bwHPC-Symposium an der Universität Mannheim statt.

31.07.2018: Erfolgreiche Teilnahme an diesjähriger ISC High Performance Conference für bwHPC

bwHPC bilanziert drei sehr erfolgreiche Messetage auf der diesjährigen International Supercomputing Conference (ISC), welche vom 24. bis 28. Juni 2018 in Frankfurt/Main stattfand. Auch in diesem Jahr besuchten mehr als 3500 Gäste aus über 60 Ländern die Veranstaltung und sorgten somit für einen neuen Besucherrekord. bwHPC stellte am Stand A-1321 innovative Entwicklungen und Erkenntnissen rund um das Thema HPC im Land Baden-Württemberg vor. Als weiteres Highlight präsentierte das Projekt bwCloud (https://www.bw-cloud.org) fortschrittliche Projektergebnisse. „Mit unseren universitätsübergreifenden HPC Kompetenzzentren in Baden-Württemberg und den fünf Hochleistungsrechnern an den Landesuniversitäten, Freiburg, Heidelberg/Mannheim, Karlsruhe, Tübingen und Ulm bieten wir den Wissenschaftlern nicht nur anwendungsspezifische HPC-Lösungen sondern auch Expertise zur Anwenderunterstützung in ausgewiesenen Wissenschaftsbereichen. Mit dem sehr positiven Feedback hier auf der Messe freuen wir uns auf die kommenden Projekte“, zieht Robert Barthel - bwHPC-Projektmanager - ein durchweg positives Fazit. bwHPC möchte sich bei allen Besuchern, Kunden und Partnern für die zahlreichen, interessanten Gespräche bedanken. Auf der nächsten International Supercomputing Conference vom 16. bis 20. Juni 2019 in Frankfurt/Main (https://www.isc-hpc.com) wird bwHPC erneut als Aussteller am Booth #B-1223 vertreten sein.

13.Apr.2018: Aufruf zur Teilnahme am 5. bwHPC-Symposium

Im Namen der bwHPC-Initiative (https://www.bwhpc.de) laden wir Sie hiermit ganz herzlich zum 5. bwHPC-Symposium am 24/25. September 2018 an der Universität Freiburg ein. Das bwHPC-Symposium bietet einen Rahmen, um wissenschaftliche Projekte, Ergebnisse und Methoden zu präsentieren, die mit der Unterstützung der bwHPC Hochleistungsrechenressourcen verwirklicht, erzielt oder entwickelt worden sind. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und steht Wissenschaftlern aller Fachrichtungen offen. Die Teilnahme von Wissenschaftlern außerhalb von Baden-Württemberg ist explizit erwünscht. Für die Einreichung eines Beitrags bitten wir die Deadlines zu beachten. Insbesondere ist für die Aufnahme eines Short Papers (1000-6000 Wörter) der 03.06.2018 einzuhalten. Zur Registrierung, Einreichung von Beiträgen und für weitere Details benutzen Sie bitte folgenden Link:

https://www.bwhpc.de/5-bwhpc-symposium.php

Wir freuen uns auf ihre Teilnahme an der Konferenz.

2017

27.Jul.2017: 4. bwHPC-Symposium

Wir laden alle ganz herzlich zum 4. bwHPC-Symposium am 04. Oktober 2017 an der Universität Tübingen im Hörsaal "Alte Aula" ein.
Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung liegt auf der Präsentation und Diskussion Ihrer wissenschaftlichen Rechenprojekte und -ergebnisse sowie der Fortschritte und Erfolge des bwHPC-Umsetzungskonzepts und des bwHPC-C5-Projekts. Das Symposium setzt auf den aktiven Dialog zwischen Ihnen, den bwHPC-Dienstbetreibern und den bwHPC-C5-Unterstützungsteams.
Zur Anmeldung und Agenda des 4. bwHPC-Symposiums siehe https://www.bwhpc-c5.de/4-bwhpc-symposium.php.

02.Mai.2017: bwUniCluster-Wartung

Der bwUniCluster ist am 02. Mai 2017 wegen Wartungsmaßnahmen nicht erreichtbar, mehr dazu siehe hier.

20.Mrz.2017: bwUniCluster-Wartung

Der bwUniCluster ist zwischen 20. und 21. März 2017 wegen Wartungsmaßnahmen nicht erreichtbar, mehr dazu siehe hier.

24.Jan.2017: bwUniCluster-Wartung

Der bwUniCluster ist am 24. Januar 2017 wegen kurzfristig, dringend notwendigen Wartungsmaßnahmen nicht erreichtbar, mehr dazu siehe hier.

2016

11.Nov.2016: bwForCluster BinAC ist betriebsbereit

Der bwForCluster BinAC in Tübingen steht seit dem 11.11.2016 allen Wissenschaftlern in den Fachbereichen Bioinformatik und Astrophysik in Baden-Württemberg zur Verfügung. Wir freuen uns darauf, Sie in Zukunft als Benutzer begrüßen zu dürfen. Um Zugang zu BinAC zu bekommen, folgen Sie bitte dieser Anleitung:

https://www.bwhpc-c5.de/wiki/index.php/Category:BwForCluster_BinAC


18.Okt.2016: Gestartet: Call for Tiger Team Support

Mit dem "Call for Tiger Team Support" bis 30. November 2016 möchten wir Sie als NutzerIn der bwHPC-Cluster (bwForCluster/bwUniCluster) eingeladen, Tiger-Team-Support für ihr Anliegen zu beantragen. Die URL des Antragsformulars für Tiger-Team-Support ist:

www.bwhpc-c5.de/ZAS/tigerteamsupport.php

Ob Support für alle Anträge geleistet werden kann, hängt von der aktuellen Verfügbarkeit entsprechender personeller Ressourcen ab. Deshalb unterliegen die Anträge einem Auswahlverfahren.

17.Okt.2016: bwUniCluster-Wartung

Der bwUniCluster ist zwischen 17. und 21. Oktober wegen umfangreichen Wartungsmaßnahmen nicht erreichtbar, mehr dazu siehe hier.

12.Okt.2016: 3. bwHPC-Symposium

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer für die hochinteressanten Beiträge und Diskussionen.

Teilnehmer des 3. bwHPC-Symposiums in Heidelberg


01.Okt.2016: Erinnerung: bwForCluster NEMO ist betriebsbereit

Der bwForCluster NEMO in Freiburg steht seit dem 01.09.2016 allen Wissenschaftlern in den Fachbereichen Elementarteilchenphysik, Neurowissenschaft und Mikrosystemtechnik in Baden-Württemberg zur Verfügung. Wir freuen uns darauf, Sie in Zukunft als Benutzer begrüßen zu dürfen. Derzeit ist NEMO noch nicht voll ausgelastet, d.h. es gibt keine nennenswerten Wartezeiten in der Queue.

Um Zugang zu NEMO zu bekommen, folgen Sie bitte dieser Anleitung: https://www.hpc.uni-freiburg.de/nemo/access.

Am 14.07.2016 fand zusätzlich zur Einweihung des bwForClusters NEMO auch die erste NEMO Nutzerversammlung statt. Hier wurden insbesondere die Zugangsvoraussetzungen zu NEMO und Vorschläge für wissenschaftliche Governance durch die oben genannten Fachbereiche besprochen, mehr dazu siehe hier.